KFZ Versicherung – Leistungsumfang festlegen, Tarife vergleichen

Die KFZ Versicherung ist ein essenzieller Punkt für alle Autofahrer, da zumindest die Haftpflicht verpflichtend abzuschließen ist. Doch welcher Tarif der passende ist, müssen Autofahrer für sich selbst herausfinden. Zuerst sollte man sich darüber klar werden, welcher Leistungsumfang wichtig ist und dann die Preise vergleichen – der KFZ Rechner kann hier eine wertvolle Hilfe sein.

Viele Autofahrer sind unzufrieden mit den Tarifen ihrer aktuellen KFZ Versicherung – entweder ist der Leistungsumfang zu niedrig oder die Prämie zu happig. Doch oft ist die Suche nach Alternativen nicht so leicht wie angenommen: Zwar lässt sich mit Hilfe von einem Versicherungsrechner recht schnell und problemlos ein Preisvergleich der verschiedenen Tarife vornehmen, doch hier sollten sich Autofahrer zuvor genau überlegen, welche Art von Tarif sie eigentlich abschließen möchten.

Klar ist: Eine Haftpflichtversicherung muss für jedes Fahrzeug abgeschlossen werden – andernfalls kann das Auto gar nicht angemeldet werden. Für die Anmeldung auf der Zulassungsstelle muss der Fahrzeughalter eine elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) seiner Assekuranz vorlegen. Eine KFZ Haftpflicht ersetzt jedoch nur Schäden, die der Fahrer anderen Verkehrsteilnehmern zufügt. Alle nötigen Reparaturen am eigenen Fahrzeug, werden nicht übernommen. Hierfür brauchen Autofahrer einen zusätzlichen Kaskoschutz in ihrer KFZ Versicherung.

Fahrzeughalter sollten sich beim Abschluss einer Kaskoversicherung unbedingt darüber informieren, welche der beiden Optionen die für sie rentablere darstellt. Eine reine Teilkasko deckt primär den Verlust des eigenen Autos durch Diebstahl ab. Auch Einbruchteilediebstahl und Raub fallen unter diesen Versicherungsschutz. Darüber hinaus greift eine Teilkasko auch bei einer Reihe anderer Schäden: Brand, Explosionen, Kurzschlüsse, Glasbruch, die Auswirkungen von Naturgewalten (Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung), dem Zusammenstoß mit Haarwild und Marderbissen (hier sollten Versicherungsnehmer unbedingt darauf achten, auch die Folgeschäden abzudecken).

Hinweis: Auf den Seiten der Webseite können Sie sich auch über günstige Versicherungen fürs Auto informieren.

Die Vollkaskoversicherung umfasst ebenfalls die Leistungen der Teilkasko, versichert den Fahrzeughalter jedoch zusätzlich bei Schäden durch selbstverschuldete Unfälle, im Falle von Vandalismus, oder wenn der Verursacher eines Schadens nicht belangt werden kann – ein Beispiel aus der Praxis ist etwa Fahrerflucht. Wer schon eine längere Zeit unfallfrei auf Deutschlands Straßen unterwegs ist, sollte überlegen, ob eine Vollkaskoversicherung nicht eventuell günstiger wäre als die reine Teilkasko. Denn die Prämie der Vollkasko wird durch einen vorhandenen Schadenfreiheitsrabatt reduziert – bei der Teilkasko ist dies nicht der Fall. Jedoch wird ein vorhandener Schadenfreiheitsrabatt im Rahmen der Vollkaskoversicherung auch auf die Leistungen der Teilkasko angerechnet. Wer einen Schadenfreiheitsrabatt von etwa 30 Prozent besitzt, kann so letztlich günstiger fahren als mit der Teilkasko – und verfügt obendrein über einen höheren Schutz.

Wer sich darüber im Klaren ist, welchen Schutz er benötigt, sollte nun die verschiedenen KFZ Versicherungen online vergleichen. Dazu empfiehlt es sich, den KFZ Rechner zu nutzen. Dieser vergleicht mehr als 180 Tarife der KFZ Versicherung und ermöglicht es seinen Usern, mehr als 800 Euro im Jahr zu sparen. Der Vergleich der vielen Tarife der KFZ Versicherung ist unerlässlich, um auch tatsächlich an die besten Policen zu bekommen.