Umfrage von Mobile.de zeigt Interesse am KFZ Wechselkennzeichen

Einer Umfrage unter Gebrauchtwagenkäufern des Internetportals mobile.de zufolge, können sich 30 Prozent der deutschen Autofahrer im Zuge der Einführung von KFZ Wechselkennzeichen vorstellen einen Zweitwagen anschaffen. Zumindest wenn entsprechend der bisherigen Planungen keine weiteren Kosten für die Versicherung und die Steuer des Zweitautos anfallen würden.

Rund 40 Prozent der Befragten würden sich einen zusätzlichen Kleinwagen zulegen. Etwa 19 Prozent würden ein Familienauto favorisieren, bei circa 13 Prozent fiele die Wahl auf einen Sportwagen oder ein Cabriolet. Ebenfalls rund 13 Prozent würden ein Fahrzeug mit alternativem Antrieb kaufen.

Den bisherigen Planungen nach, wird das KFZ Wechselkennzeichen vorrausichtlich im Sommer 2011 in Deutschland eingeführt. Die exakte Umsetzung der Pläne ist jedoch noch nicht restlos geklärt. Möglicherweise können bis zu drei Fahrzeuge auf ein KFZ Wechselkennzeichen zugelassen werden. Ein Tarifentwurf der ADAC-Autoversicherung AG sieht vor, nur Beiträge für das teuerste der auf das KFZ Wechselkennzeichen zugelassenen Autos zu zahlen. Der ADAC fordert außerdem, nur für das teuerste Fahrzeug Steuern zu erheben.