Wechselkennzeichen für Motorrad und Pkw möglich?

Das KFZ Wechselkennzeichen kommt definitiv im Sommer 2011 nach Deutschland. Doch noch immer sind einige Fakten ungeklärt. Zum Beispiel ist noch immer in der Schwebe, ob mit einem Wechselkennzeichen Motorrad und Pkw ausgestattet werden können.

In den bisherigen Planungen zum Wechselkennzeichen steht das Thema „Elektromobilität“ ganz oben. Da sich die Politik dabei auf das Elektroauto einschießt, ist das Thema Wechselkennzeichen und Motorrad etwas in den Hintergrund getreten. Entsprechende karg ist auch die aktuelle Informationslage.

Die bisherigen Aussagen vom Verkehrsministerium lassen darauf schließen, dass ein Wechselkennzeichen nur innerhalb einer Fahrzeuggattung gültig sein wird. Das bedeutet konkret: Ein austauschbares Nummernschild für zwei Pkw ist ebenso möglich wie das Wechselkennzeichen Motorrad – Motorrad. Allerdings wäre ein Wechsel zwischen Pkw und Motorrad nicht möglich. Damit würde sich das in Deutschland gültige KFZ Wechselkennzeichen an den Regelungen der Nachbarländer Österreich und der Schweiz orientieren.

Jedoch gibt es Bestrebungen, auch das Wechselkennzeichen für Motorrad und Pkw zuzulassen. Informationen von Autobild zufolge gibt es entsprechende Forderungen innerhalb der Opposition. Ob dies tatsächlich umgesetzt wird, zeigt sich wahrscheinlich erst, wenn Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einen Gesetzesentwurf zum KFZ Wechselkennzeichen vorgelegt hat.

Sollte das Wechselkennzeichen für Motorrad und Pkw gleichzeitig gelten, könnte das auch einen Aufschwung für die Motorradindustrie mit sich bringen, da sicher viele Deutsche darüber nachdenken würden, sich ein Krad zuzulegen. Zumindest ist davon auszugehen, sollte das KFZ Wechselkennzeichen steuerliche Vorteile mit sich bringen. Aktuell verzögert sich die Einführung des austauschbaren Nummernschildes, weil Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nicht auf die Steuereinnahmen verzichten will.